Unsere Reitlehrerinnen

Beate Heise, Dipl.-Sozialpädagogin und zertifizierte Reittherapeutin

HUFSPUR pferdegestützte Interventionen / therapeutisches Reiten

 

_______________________________________

 

Lisa - montags

 

Natascha - freitags und samstags

 

Linda - Mittwochs

 

Claudia H. - donnerstags

 

Jule - dienstags, mittwochs und donnerstags

 

Sybille - samstags

Liane Furche - ab sofort (2020) Vertretung für alle:-) -

Seit 2014 bin ich beim Reiterverein Vogelstang-Wallstadt als Reitlehrerin (Lizenz: Trainer C reiten) tätig. 

Ich habe 2 eigene Pferde (Bild) und einen Hund.

Meine Laufbahn als Trainer:

1972-

Aufbau einer Voltigierabteilung bis zur Bundessichtung EM Voltigieren.

1999 -

Aufbau einer Ponyreitabteilung,

etwas später Erweiterung des gesamten Schulbetriebes (Bambinigruppen ab 3 Jahren, reiten für Kinder mit Behinderung, sowie Pony- und Großpferdereitstunden.

Mein Ziel des Unterrichtes:

in spielerischer Weise losgelassenes Reiten im Gleichgang und Harmonie mit dem Pony bzw. Pferd.

Dez. 2018

Ehemalige Trainer:

Louisa Sentpali

Louisa ist seit Anfang November 2019 eine neue Reitlehrerin; weitere Infos folgen....

Susanne Stock-Ebci - aus persönlichen Gründen NUR BIS MÄRZ 2020              - Wir sagen herzlichen Dank -

·       Steckbrief:

geboren 1982 in Sulz am Neckar

Ausbilderin im Pferdesport / Trainer C (FN) mit DOSB-Lizenz

30-jährige Reit- und Pferdeerfahrung mit aktuell drei eigenen Pferden

 

pädagogische Ausbildung als Gymnasiallehrerin

 

mehrjährige Beritt- und Trainertätigkeit

 

Autorin des Fachbuches „Lernen vom Pferd“ (Meerwiesen-Verlag)

 

regelmäßige Teilnahme an Fortbildungen z.B. an Seminaren oder Dressur- und Springlehrgängen (u.a. bei verschiedenen  Landestrainern)

 

Cathy Field

Cathy war von 2018 bis Oktober 2019 Reitlehrerin bei uns im Verein. Sie betreute unsere Krümelgruppen und startete den ersten Ponyclub.

Sie hat 1976 selber im Reitverein Vogelstang-Wallstadt reiten gelernt. Nach ihrem Studium zog es sie arbeitsbedingt ins Ausland, wo sie weltweit reiterliche Erfahrungen sammeln konnte. In den USA tauchte sie in die Cutting und Barrel Racing Szene ein, in Saudi Arabien und Bahrain konnte sie erleben, wie man reiterlich auch mit wenig auskommen kann. In Frankreich konnte sie viel Inspiration von Bartabas sammeln. In England legte sie dann ihre Reitlehrerausbildung (BHSI) ab und war dort im Military bis Klasse S erfolgreich. Heute ist sie mit dem Showteam ‘Allegria’ und der ‘Badischen Ritterschaft’ europaweit auf

Ritterturnieren, Messen, Galas und Mittelaltermärkten unterwegs.

 

Trainiert wird sie in der iberischen Reitweise von Carlos Carniero nach Pablo Hermoso de Mendoza. Ihr Motto ist “Bevor ich anfange zu reiten, muß ich anfangen zu fühlen.”

Oktober 2018

Daniela Müller

Daniela war seit 2018 bis November 2019 Reitlehrerin/Reitpädagogin bei uns im Verein. Sie ist ebenso Volti-Trainerin.

Diplom Pädagogin, seit 2010 Fachkraft für Tiergestützte Interventionen

·        Berittführerin

·        DLA IV und III

·        DRA IV und III

·         2. Vorsitzende des Fördervereins für tiergestützte pädagogische Projekte „Seelenheilen e.V.“, Mannheim Käfertal.

Ich selbst habe mit 10 Jahren angefangen zu reiten und zu voltigieren. Mit 14 Jahren bekam ich mein erstes eigenes Pferd.

 In verschiedenen Reitvereinen führte ich Reit- und Voltigierunterricht durch. Weiter trainierte ich Jugendliche für das DRA IV und für die DLA IV und III (Einzel- und Doppellonge). Darüber hinaus kann ich langjährige Erfahrung im Heilpädagogischen Reiten und Voltigieren nachweisen, dies sowohl mit meinen eigenen als auch mit Vereinspferden.

Nov 2018

Alicia Pepi

Im Jahre 2007 habe ich hier im  Reiterverein Vogelstang-Wallstadt reiten gelernt. Von 2017 bis Ende 2019 war ich beim Reiterverein Vogelstang-Wallstadt als Übungsleiterin im Schulunterricht tätig und habe auch schon Co-Trainieren im Voltigieren gemacht. Habe vorher auch schon private Reitstunden gegeben bzw. mache das manchmal noch. Ich habe ein eigenes Pferd (Bild): Campino, einen Hund und zwei Hasen.
Mein Ziel des Unterrichtes:
Verständnis für die Reiterei zu entwicklen. Wo das Pferd seine „Fehler“ hat und wie man sie verbessert. 
Selbstverständlich wird auch der Reiter korrigiert. 
Abwechslung, Spaß und Erfolg sind für Pferd und Reiter das A und O. 
 
Mein Motto :
Von nichts kommt nichts und was man alleine nicht schafft, schafft man zusammen. 
Trainiert werde ich hauptsächlich in der Biomechanik von den Pferden und in der Klassischen Dressur von Frau Sonja Göpfert, die schon 44 Jahre als Profi im Pferdesport und Ausbildung von jungen Pferden arbeitet.
 Dez 2018