Infos für neue Mitglieder

Reiterverein Mannheim Vogelstang-Wallstadt e. V.


Wir vergeben ab sofort wieder Plätze für erfahrene, erwachsene Reiter!

Seid schnell & sichert euch einen Platz in einem tollen Team mit international ausgebildeten Reitlehrern.

Wir freuen uns auf euch.
Anfragen bitte über mitgliederverwaltung@rv-mannheim-vo-wa.com

Unser Reitverein heißt alle neuen Mitglieder herzlich willkommen.

 

Den richtigen Ansprechpartner für eure Belange findet ihr unter Kontakt .

Wir haben für die Mitglieder und den Eltern von Mitgliedern mehrere lebendige What's-App-Gruppen.

Wir sind bei Gooding dabei - einfach spenden mit dem Einkauf über's Internet.

 

 

Was bedeutet aktives bzw. passives Mitglied? 

Bei uns dürfen aktive Mitglieder den Platz, die Halle und das Roundpen nutzen, Reit- oder Voltigier-Unterricht nehmen und aktiv am Vereinsleben teilnehmen.

Einen Stallschlüssel haben aktive Mitglieder ab 18 Jahre.

 

Arbeitsstunden müssen lt. Satzung von allen aktiven Mitgliedern ab 14 Jahren geleistet werden.

Es gibt gemeinsame Arbeitseinsätze und viele Aufgaben, die als Arbeitsstunden geleistet werden können. Ansprechpartner ist der Vorstand. Die Termine werden aber auch im Internet bekannt gegeben, gemailt und in What's App-Gruppen kommuniziert.

 

Wir sind ein kleiner Verein mit ca. 220 Mitglieder, davon viele passive Mitglieder und viele Kinder. Es stehen bei uns derzeit 9 Schul- und 7 Privat-Pferde. Das Gelände ist wunderschön und groß. Unser Schwerpunkt liegt in der Jugendarbeit. Dadurch müssen die Mitglieder selbstverständlich Gemeinschaftsaufgaben übernehmen. Ein reibungsloser Betrieb und die Angebote an die Kinder sind sonst nicht möglich. Aber auch schon jüngeren können sich an diesen Aufgaben beteiligen.

 

Arbeitsstunden müssen lt. Satzung von allen aktiven Mitgliedern ab 14 Jahren geleistet werden.

Bei Mitgliedern von 3 bis 13 Jahren bitten wir die Eltern, in unserem Verein mitzuhelfen.

Ab 14 Jahren: Im Kalenderjahr 12 Stunden, unter Berücksichtigung des Jugendarbeitsschutzes.

Ab 16 Jahren: Im Kalenderjahr 24 Stunden oder anteilmäßig 2 Stunden pro Monat (bei späterem Eintritt oder so). Davon müssen 2 Stunden für Heu oder Stroh abladen geleistet werden.

Es gibt geplante Arbeitseinsätze, wie z. B. vor, während und nach Veranstaltungen und kurzfristig mitgeteilte Termine. Wegen den Veranstaltungen bitte die Aushänge beachten.

 

Arbeitsstunden müssen von einem Vorstandsmitglied unterschrieben werden, am Besten sofort am selben Tag.

 

Die Arbeitsstundenzettel sind im entsprechenden Ordner vor dem Stübchen gesammelt und verbleiben dort.

Nach dem 31.12. jeden Jahres werden die Arbeitsstundenzettel gesichtet und nicht geleistete Stunden für das Jahr per Bankeinzug eingezogen. Pro Stunde 10,- Euro.

Arbeitsstunden sind auf andere Personen übertragbar. 

 

Nicht dazu gehören: normale Tätigkeiten rund ums Pferd, wie z. B. oben oder auf dem Platz abäppeln, seinen Putzplatz kehren, Samstag und Sonntag misten.

 

 

Mit einer passiven Mitgliedschaft unterstützen Sie unseren Verein

 Wir möchten uns hiermit v.a. an die Eltern unserer Reitschüler und Voltigierer, aber auch an alle (potentiellen) Freunde des Vereins richten, und auf die Möglichkeit der passiven Mitgliedschaft hinweisen. Sie helfen dem Verein und seinen Mitgliedern durch Ihre Beiträge (bei 45,- Euro im Jahr sind das gerade mal 3,75 Euro im Monat)! 

Wir sind so in der Lage unsere Preise halten, Renovierungen etc. sind gegebenenfalls in größerem Rahmen zu realisieren und natürlich profitieren in erster Linie unsere Vierbeiner (z.B. durch die Anschaffung nötiger Ausrüstung) davon. 

 Zudem ist man als passives Mitglied bei Mitgliederversammlungen wahlberechtigt und kann mitentscheiden.

 

Einige Infos für Mitglieder kurz und bündig

Jugendveranstaltungen (Ostereier-Suchen, Jugendausflug etc.) stehen in den Terminen

Stübchen - Nutzung und Vermietung für Kindergeburtstage -nach Vereinbarung

Heuboden - oberhalb der Stallgasse. 

Lieferung Stroh und Heu - wird per What's App bekannt gegeben.

Futter -  jedes Pferd erhält individuell seine Ration, nach Größe und Arbeit. Bitte kein Brot oder Brötchen mitbringen.

Ein Team von Huforthopäden kümmert sich alle 5 Wochen um beinahe alle Schulpferde; nur noch für ein Schulpferd kommt unser Hufschmied alle 7 Wochen.

Wir entwurmen selektiv, d.h. tatsächlich nur nach Bedarf. Darauf sind wir sehr stolz.

Impfungen - unsere Pferde werden regelmäßig geimpft. 

Sauberkeit Stübchen, Vorraum, Schulpferde-Materialraum, Stallgasse, Außengelände - jeder hinterlässt seinen Platz sauber.

Mülltrennung - es gibt Restmüll, Papier und Wertstoffsammlung (gelbe Tonne). 

Auf unseren Paddocks hilft jeder der anwesend ist  auch beim Abmisten. Die Zäune müssen immer unter Strom stehen. Bitte immer die Tore schließen!

Benutzung Reitplatz, Roundpen und Halle - der Reitunterricht geht vor. Man kann aber miteinander reden

Tor am Eingang geschlossen halten - wegen der Versicherung.